Erik Poppe

Erik Poppe ist assoziiertes Mitglied der Nachwuchsgruppe und forscht zu Produktlaufzeiten in Märkten (TIM – Time in Markets).

In seiner Promotion verfolgt er u.a. einen softwaregestützten Ansatz zur automatisierten Erhebung und Auswertung (Data Mining) von Produktdaten aus dt. Internetshops. Ziel der Arbeit sind die Analyse von Trends und Marktlaufzeiten von Produkten.

Seit 2016 ist er Vorstand beim Berliner Forschungs- und Beratungsinstitut SUSTAINUM. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die Durchführung von Ökobilanzen und Projekten im Bereich der Produktforschung. Im Zeitraum von 2016-2018 forschte er zur Langlebigkeit und Obsoleszenz in Produktentstehungsprozessen (LOiPE). Neben seiner Arbeit engagiert er sich im Rahmen des Runden Tisch Reparatur (RTR) für die Verbesserung der Reparaturfähigkeit in Deutschland.

Er hat Politik- und Wirtschaftswissenschaften an der MLU Halle (Salle) (B.A.) und der FU Berlin (M.A.) studiert mit dem Schwerpunkt auf Modernisierungstheorien und Transformationsprozessen.

Neben seinem Studium und danach arbeitete er einschlägig als Webentwickler (PHP, JS, SQL, HTML/CSS) und begeistert sich heute zunehmend für den pythonic way (Python).