Technologieentwicklung

Technologieentwicklung und Obsoleszenz

Für Elektronikprodukte speziell der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) ist die Nutzungsdauer stets eng mit dem technologischen Fortschritt verknüpft, welcher hier deutlicher schneller als bei anderen Produktgruppen und -kategorien ist.

Begrenzte Speicher, veraltete Prozessoren und Betriebssysteme, inkompatible Hard- und Softwareschnittstellen und Übertragungsstandards können zu Funktionalitätseinbußen führen. Hinzu kommen technologische Weiterentwicklungen wie bessere Auflösung bei Displays und Kameras und zusätzliche Features, die das Spektrum der gewünschten Funktionalität der Produkte erweitern.

In diesen Zusammenhang soll untersucht werden wie die Funktionalität von Produkten trotz schneller Technologieentwicklung längerfristig erhalten werden kann. Dies betrifft sowohl Fragen eines alleinstehenden Produktdesigns als auch das Zusammenspiel technischer Systeme untereinander (z.B. Protokolle und Schnittstellen) als auch im Zusammenhang mit sich ändernder Nutzung (z.B. mobiles Streaming).

Ansprechpartnerin: Marina Proske