Master thesis: „Obsoleszenz im Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum – Einblick in die Gründe und Folgen im B2B-Bereich am Beispiel Bauteilabkündigung“

Dem Spannungsfeld aus Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum begegnen wir als Gesellschaft des übermäßigen Konsums nahezu täglich. Besonders auffällig ist der Konsumwandel im Bereich der Elektronikindustrie. Im Zuge der Schnelllebigkeit unserer Konsumgesellschaft gewinnt Obsoleszenz im Sinne der Kurzlebigkeit von Produkten immer mehr an Bedeutung. Diese wird häufig im Bereich Business to Customer (B2C) beschrieben und erforscht, allerdings selten im Bereich Business to Business (B2B).

Dieser Forschungslücke möchte Audrey Kortenbeutel, Studentin an der HWR im Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement, entgegenwirken. In ihrer Masterarbeit stellt sie sich die Frage: „Was sind die aktuellen Treiber und daraus resultierenden Herausforderungen bei der Bauteilabkündigungsproblematik unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsdimensionen?“. Im Zentrum der Arbeit werden Fragen zur Aktualität der Thematik Bauteilabkündigung innerhalb der Elektronikunternehmen und derzeitige Handlungsmaßnahmen als Reaktion auf mögliche Folgen beantwortet sowie eine kritische Betrachtung derzeitiger als auch möglicher zukünftiger Lösungsansätze im Obsoleszenzmanagement durchgeführt.

Die Masterarbeit finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.