Neuer Artikel: Interdisziplinäre Perspektive auf modulare Smartphones und ihre Ökobilanz

Modulare Elektronikprodukte werden oft als Strategie genannt, um lange Nutzungsdauern, eine stärkere Produktbindung und einen geringeren Ressourcenverbrauch zu fördern. Der Artikel von Marina Proske und Melanie Jaeger-Erben im „Journal of Cleaner Production“ betrachtet am Beispiel Smartphone verschiedene potentielle Modularitätskonzepte im HInblick Go to journal home page - Journal of Cleaner Productionauf ihre Funktionalitäten, dem Einfluss auf die Mensch-Objekt-Beziehung sowie ihre Ökobilanz. Dabei werden ingenieurs- und sozialwissenschaftliche Perspektiven kombiniert.

Der Beitrag lässt sich hier bis zum 8.5. kostenfrei abrufen.

 

Proske/ Jaeger-Erben (2019). Decreasing obsolescence with modular smartphones? – An interdisciplinary perspective on lifecycles, Journal of Cleaner Production, Volume 223, Pages 57-66,

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.