Circular Economy und sozial-ökologische Transformation – neue Publikation der Forschungsgruppe

Im Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2018/19 ist ein neuer Beitrag aus der Forschungsgruppe zum Thema „Circular Economy als Träger zur sozial-ökologischen Transformation?“ erschienen. Florian Hofmann, Jakob Zwiers, Melanie Jaeger-Erben und Max Marwede diskutieren im Beitrag das Potential kreislaufwirtschaftlicher Konzepte für die sozial-ökologische Transformation. Auf Basis einer Kritik gängiger Ansätze und Geschäftsmodelle der Circular Economy, deren blinder Fleck vor allem in einer Vernachlässigung sozialer Nachhaltigkeitsaspekte besteht, entwickeln sie die Skizze eine „Circular Society“ und definieren vier grundlegende Dimensionen: 1) Zugänglichkeit und Transparenz, 2) Demokratisierung, Aktivierung, Empowerment, 3) Gemeinschaftlichkeit, Kollaboration, Solidarität, 4) Innovativität und Kreativität.

Hofmann, Florian/ Zwiers/ Jakob, Jaeger-Erben, Melanie und Max Marwede (2018): Circular Economy als Träger sozial-ökologischer Transformation? In: Rogall. H. et al (2018): Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie. 217-229.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.