OHA auf der PLATE 2017 in Delft

Vom 8.-10. November hat die zweite Konferenz „Product Lifetimes and The Environment“, kurz PLATE an der TU Delft stattgefunden. Die Nachwuchsgruppe OHA war hier unter anderem mit mehreren Vorträgen stark vertreten.

In den Conference-Proceedings finden sich folgende Publikationen zur OHA-Forschung:

Florian Hofmann, Max Marwede, Nils Nissen und Klaus-Dieter Lang: Circular added value: business model design in the circular economy.

Melanie Jaeger-Erben und Marina Proske: What’s hot what’s not: the social construction of product obsolescence and its relevance for strategies to increase functionality

Außerdem wurde anlässlich des parallel stattfindenden „Disruptive Innovation Festival“ der Ellen McArthur-Foundation die Interview-Session Ever faster – ever shorter? Is planned obsolescence real?  aufgenommen, mit Beteiligung von OHA-Mitglied Melanie Jaeger-Erben (ab Minute 11:07).

 

Wir freuen uns sehr, dass die PLATE 2019 in Berlin stattfinden wird, ausgerichtet durch das Fraunhofer IZM in Kooperation mit der TU Berlin und mit tatkräftiger Unterstützung von OHA!

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s